Aus „oll“ mach „doll“: Wir geben Workshops zum Thema Upcycling in verschiedenen Bereichen – zum Beispiel das Auf – oder Umarbeiten von Möbelstücken. Unser Netzwerk zu verschiedenen Gewerken ist so aufgebaut, so dass nicht nur privaten Haushalten und Einzelpersonen Workshops angeboten werden können.

Es ist auch denkbar, gemeinschaftlich für Unternehmen individuelle Produkte aus Produktionsresten, Ausschüssen und ausrangierten Wertstoffen zu kreieren und produzieren – als Unikate oder in kleinen Auflagen. Für Kunden, Mitarbeiter und Partner.

Ähnlich des Cradle to Cradle Prinzips (C2C), geht es auch beim Upcycling grundsätzlich um die Vermeidung von Abfall durch Wiederverwendung von verbrauchten, abgenutzten oder schlicht aus der Mode gekommenen Rohstoffen.

Während die Rohstoffe beim Recycling zunächst wieder in kleinste Bestandteile zerlegt werden, um dann dem Produktionszyklus erneut zugeführt werden zu können, behalten Sie beim Upcycling Ihre ursprüngliche Form. Sie werden direkt weiterverarbeitet und in neuem Kontext als komplett neue Produkte wiedergeboren. Faszinierend hierbei ist, das man Ihnen Ihre Herkunft noch ansieht, wenn auch meist erst auf den zweiten Blick. Außer über ihr Design transportiert das „alte Schätzchen“ im neuen Gewand eine positive Story: Design, Nachhaltigkeit und Originalität sind wichtige Werte!

Die positive Imagewirkung für die Firma geht dabei genauso stark nach innen an die Belegschaft wie nach außen an Kunden, Partner oder Interessenten.